• 1

Zeit für Zuwendung

Senioren-Assistenten können ältere Menschen aus Isolation und Einsamkeit führen

(djd). Ist Einsamkeit der größte Feind des Alters und des Alterns? Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) ist dieser Frage nachgegangen. Und tatsächlich: Aufmerksamkeit, Zuwendung, persönliche Ansprache, anregende Gesellschaft und eine aktive Teilhabe am Leben vermissen die befragten Menschen mit zunehmendem Alter am meisten. Genau hier setzt etwa die Arbeit der bundesweit aktiven Senioren-Assistenten an: Als beständige und professionelle...

2696 Zeichen

Fit bleiben im Pflegeberuf

Jobs im Gesundheitswesen bringen hohe körperliche Anforderungen mit sich

(djd). Es sind im wahrsten Sinne des Wortes oft Knochenjobs: Heilberufe wie Kranken- oder Altenpfleger, Physiotherapeut, Arzt oder Sprechstundenhilfe verlangen den Menschen einiges ab. Nicht nur der herrschende Personalmangel und die psychischen Belastungen setzen vielen zu. Auch die Arbeit im Schichtdienst - mal früh, mal spät - und die körperlichen Anstrengungen wie das viele Stehen, schweres Heben, häufiges Bücken und andere ungünstige...

2367 Zeichen

Zu wenig Frauen in Führungspositionen

Die Gleichberechtigung kommt voran - in den Chefetagen hapert es aber noch

(djd). Die Gleichstellung von Mann und Frau hat in vielen Bereichen Fortschritte gemacht. Heute sind im Vergleich zu früher deutlich mehr Frauen erwerbstätig, sie erlangen ganz selbstverständlich einen Hochschulabschluss und mischen mittlerweile auch die Politik auf - in Deutschland haben die beiden größten Parteien Frauen als Vorsitzende. Deutlich unterrepräsentiert dagegen sind Frauen weiterhin in den Chefetagen der Wirtschaft. Nach Angaben der...

2316 Zeichen

Wenn das Arbeitszeugnis zum Streitfall wird

Ratgeber Recht: Konflikte können oftmals außergerichtlich beigelegt werden

(djd). Die 27-jährige Anna R. arbeitete in einem großen Berliner Kaufhaus. Ihr vorgesetzter Abteilungsleiter hatte ihr bei ihrem Ausscheiden aus der Firma ein Zeugnis ausgestellt, das unter anderem auch Bezug auf ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten nahm. Hierzu schrieb die Firma: "Das Verhalten von Frau R. war einwandfrei." Anna R. wollte diesen Passus allerdings um ein "jederzeit" ergänzt haben, wie sie dies auch im Zeugnis anderer...

2504 Zeichen

So lange wie möglich daheim bleiben

Berufe: Senioren-Assistenten unterstützen ältere Menschen im häuslichen Umfeld

(djd). Nach den aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes sind in Deutschland derzeit knapp drei Millionen Menschen pflegebedürftig. Immer mehr von ihnen werden ambulant betreut - den Zahlen zufolge beträgt der Anteil 75 Prozent. Für diese Entwicklung sind zwei Ursachen denkbar. Zum einen könnte die Berichterstattung über die Situation in den Pflegeheimen dazu beigetragen haben, dass Menschen Angst vor dem Gang in eine solche Einrichtung...

2694 Zeichen

Ihre Meinung, bitte

So unterscheiden sich seriöse Marktforschung von getarnten Verkaufsaktionen

(djd). Meinungsumfragen gibt es wie Sand am Meer. Verbraucher werden zum Beispiel von Interviewern auf der Straße oder am Telefon nach ihren Vorlieben beim Einkauf im Supermarkt, zu ihrer politischen Einstellung oder zu ihrer generellen Lebenssituation befragt. Doch oft wissen die Angesprochenen gar nicht, was es mit diesen Umfragen auf sich hat. Handelt es sich um eine seriöse Befragung zu Forschungszwecken oder um eine getarnte Verkaufsaktion?...

2151 Zeichen

Berufsunfähigkeitsversicherung für Frauen besonders wichtig

Auch mit Partner sollte eine eigenständige Absicherung selbstverständlich sein

(djd). Es kommt immer noch vor, dass junge Mütter sich bei der finanziellen Vorsorge für das Alter oder für den Fall einer Berufsunfähigkeit völlig auf Ihren Partner verlassen. Kommt das erste Kind, geben diese Frauen viel zu oft ihren wichtigen Versicherungsschutz auf oder reduzieren ihn. Im Fall der Altersvorsorge verzichten sie damit auf wertvolle Zinseszinseffekte, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf günstige Beiträge.

2079 Zeichen

Orientierung im Dschungel der Jobangebote

Personaldienstleister helfen bei Berufseinstieg und Jobwechsel

(djd). Wer heute seinen Einstieg ins Berufsleben plant oder sich mit dem Gedanken an einen Jobwechsel beschäftigt, hat beste Aussichten auf eine Anstellung. Noch nie gab es in Deutschland so viele offene Arbeitsstellen wie heute. Angesichts dieses fast unüberschaubaren Angebotes stellen sich viele Menschen, die gerade einen Job suchen oder sich beruflich neu orientieren wollen, zwangsläufig die Frage: Wie finde ich das richtige Unternehmen und...

2497 Zeichen

Karriere an der Hochschule

Berufe: Professorenstellen sind heiß begehrt, aber rar gesät

(djd). Sie ist der Traum vieler Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen und lässt sich doch ganz schlecht planen: Die Karriere an einer deutschen Hochschule. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt es nur rund 45.000 hauptberufliche Professorenstellen, zum Professor oder zur Professorin wird man meist auf Lebenszeit ernannt. Entsprechend begehrt sind die Stellen mit ihrem Renommee, dem Beamtenstatus und der guten...

2667 Zeichen

Wurzeln schlagen im Main-Tauber-Kreis

Karriere: Das Gesamtpaket muss stimmen, um Fachkräfte in eine Region zu locken

(djd). Fachkräfte sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt begehrter denn je. In vielen Branchen suchen Unternehmen händeringend nach gut ausgebildeten Experten. Mit einem üppigen Gehalt ist es heute längst nicht mehr getan, das Gesamtpaket muss stimmen, um Fachkräfte zu einem bestimmten Unternehmen und in eine bestimmte Region zu locken. Unverändert bedeutsame Kriterien sind die Unternehmenskultur und attraktive Arbeitszeitmodelle, mit denen man...

2671 Zeichen

Karriere im Main-Tauber-Kreis

Für Fachkräfte spielt das Thema Lebensqualität eine immer größere Rolle

(djd). Die sogenannte Work-Life-Balance wird gerade für Fachkräfte in Deutschland immer bedeutsamer. Musste früher ein herausfordernder Job vor allem gut bezahlt sein, so will man heute in einem angenehmen Arbeitsklima tätig sein und vor allem auch nach Feierabend einen gesunden und guten Ausgleich zum Berufsleben haben. In Zeiten des Fachkräftemangels stehen die Unternehmen in Deutschland deshalb vor der Aufgabe, gut ausgebildeten Mitarbeitern...

2555 Zeichen

Wo Zukunft gemacht wird

Das hessische Darmstadt trägt seit Neuestem auch den Titel "Digitale Stadt"

(djd). Digitalstadt - als Gewinnerin des gleichnamigen Wettbewerbs des IT-Branchenverbandes Bitkom verfügt Darmstadt seit 2017 über dieses neue Attribut. Bislang kannte man die hessische Stadt als Zentrum des europäischen Jugendstils, als Kunstmetropole und als Wissenschaftsstadt. Nun wird das südliche Oberzentrum der Metropolregion Rhein-Main Vorzeigestadt der Zukunft für digitale Prozesse und Dienstleistungen in allen Bereichen des öffentlichen...

2687 Zeichen

Mehr Zeit für die Familie

Karrieretipp: Selbstständige Koch-Berater profitieren von vielen Freiheiten

(djd). Mehr Zeit für die Familie haben- das wünschen sich viele berufstätige Eltern in Deutschland. Doch Wunsch und Wirklichkeit klaffen noch immer stark auseinander. Vor allem starre und lange Arbeitszeiten machen es jungen Müttern und Vätern schwer, sich so um den Nachwuchs zu kümmern, wie sie dies gerne täten. Viele Unternehmen und Betriebe sind noch nicht auf den besonderen Zeitbedarf von Familien eingerichtet. Wer Beruf und Familie unter...

2509 Zeichen

Mitarbeiter sicher ins Ausland schicken

Was Firmen für die Sicherheit ihrer Angestellten auf Geschäftsreisen tun können

(djd). Immer mehr deutsche Unternehmen schicken regelmäßig Mitarbeiter ins Ausland. Das gilt nicht nur für die großen Konzerne. Durch die zunehmende Globalisierung ist auch der Mittelstand immer öfter weltweit unterwegs. Viele Arbeitgeber haben vor diesem Hintergrund bislang noch keine ausreichenden Maßnahmen für ihre Arbeitnehmer getroffen. Tatsächlich sind diese Menschen auf Geschäftsreisen in vielen Ländern der Erde besonderen Gefahren und...

2705 Zeichen

Selbstständigkeit als familienfreundliches Arbeitsmodell

Mobile Juwelierinnen verkaufen Schmuck auf Provisionsbasis

(djd). Knapp drei Viertel aller Mütter von Kindern unter 18 Jahren hat Schwierigkeiten damit, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Gleichzeitig empfinden wesentlich mehr Angestellte als Selbstständige diesen Balanceakt zwischen Kind und Karriere als stressbeladen. Das legen zwei Studien nahe: Zum einen eine aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach, zum anderen die Statista-Umfrage "Burnout und Stress 2017". Eine Lösung...

2191 Zeichen

Kollegin Julie senkt tierisch das Stressniveau

Bürohunde können das Betriebsklima nachhaltig verbessern

(djd). Hunde gelten als die treuesten Freunde des Menschen. Ihre sozialen Eigenschaften könnten auch im Büro zum Tragen kommen: Hier können sie den Stresspegel senken, die Stimmung und das Betriebsklima verbessern und manchmal sogar als Seelentröster fungieren, wenn jemand allzu sehr unter Druck steht. Dennoch sind Hunde in deutschen Büros noch kaum verbreitet. Grundsätzlich entscheidet immer der Chef, ob Mitarbeiter ihre Hunde an den...

2678 Zeichen

An der richtigen Stelle

Beruf/Karriere: Profiling will die Stärken von Mitarbeitern gezielt entdecken

(djd). Wer regelmäßig Krimiserien im Fernsehen schaut oder Kriminalromane liest, kennt den Beruf des Profilers nur allzu gut: Er kommt zum Einsatz, wenn eine Straftat zunächst einmal nicht aufgeklärt werden kann. Der Profiler versetzt sich dann in die Position des Täters, er versucht quasi seine Gedanken zu lesen und ein Motiv zu finden. Nur die wenigsten wissen, dass Profiling nicht nur in der Polizeiarbeit, sondern auch in der Berufswelt eine...

2689 Zeichen

Im digitalen Hamsterrad

Berufswelt: Mit betrieblichen Regelungen die Gesundheit der Mitarbeiter schützen

(djd). Die Digitalisierung macht's möglich: Immer mehr Arbeitnehmer checken auch nach Feierabend berufliche E-Mails. Auf Dauer kann diese permanente Erreichbarkeit enormen Stress verursachen - psychische Ermüdung oder eine völlige Erschöpfung können schlimmstenfalls im digitalen Hamsterrad auftreten. "Typische Symptome sind dann etwa innere Unruhe, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit und das Gefühl, mit allem überfordert zu sein", warnt...

2481 Zeichen

Lebenslang lernen für den Beruf

Job und Karriere: Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt massiv

(djd). Ist die Digitalisierung eher Fluch oder Segen für den Arbeitsmarkt? Bei der Beantwortung dieser Frage kommen Experten zu unterschiedlichen Schlüssen. Während der IT-Verband Bitkom in einer aktuellen Studie warnt, dass die Digitalisierung bis 2022 in Deutschland etwa 3,4 Millionen Arbeitsplätze und damit etwa jede zehnte Stelle kosten könnte, kommen andere Untersuchungen zu einem ganz anderen Ergebnis. Demnach habe die Digitalisierung in...

2672 Zeichen

  • 1