• 1

Fit für die Führungsposition

Erzieher und Heilpädagogen können sich gezielt auf Leitungsaufgaben vorbereiten

(djd). Erzieherinnen und Erzieher sind pädagogische Fachkräfte, die in sozialen Einrichtungen verantwortungsvoll Kinder und Jugendliche aller Altersstufen betreuen. Heilpädagogische Fachkräfte widmen sich zudem auch Erwachsenen mit Förderbedarf. Fachkräfte haben beste berufliche Perspektiven in einem anspruchsvollen und sich wandelnden Job. Viele Erzieherinnen und Erzieher oder auch Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger übernehmen nach ein paar...

2443 Zeichen

Bei der Nachhilfe kommt es auf die Qualität an

Gütesiegel als Entscheidungshilfe bei der Wahl der Einrichtung

(djd). Wenn Schüler zur Nachhilfe gehen, dann wollen sie danach auch bessere Noten mit nach Hause bringen. Alles andere wäre Zeit- und Geldverschwendung, da sind sich Eltern und ihre Sprösslinge einig. Deswegen legen die meisten Familien großen Wert darauf, sich für ein nachweislich gutes und erfolgreiches Nachhilfeinstitut zu entscheiden.

2103 Zeichen

Gesunde Energie fürs Köpfchen

Tipps für einen guten Schulstart

(djd). Gerade für Erstklässler ist der Schultag oft mächtig anstrengend. Sie müssen sich an die ungewohnte Umgebung, die fremden Klassenkameraden und Lehrer, jede Menge Regeln sowie den umfangreichen Lernstoff gewöhnen. Und am Nachmittag sind noch Hausaufgaben zu erledigen. Um all das zu bewältigen, braucht es reichlich Energie, die nur eine vollwertige Ernährung liefern kann. Für den guten Start in den Tag sollten daher ein ausgewogenes...

2604 Zeichen

Effektive Nachhilfe

Wenn das Pauken was bringen soll, sind Timing und Intensität wichtig

(djd). Wie lange und wie oft Schüler zur Nachhilfe gehen sollten, ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es gibt viele Aspekte, die bei der Entscheidung über Lernintensität und -timing beachtet und aufeinander abgestimmt werden sollten. Einer davon ist das Alter der Schüler. "Grundsätzlich können jüngere Kinder ihre Konzentration nicht so lange aufrecht erhalten wie ältere. Das gilt es bei der Nachhilfe zu beachten", sagt Thomas Momotow vom...

2090 Zeichen

Policen-Check für Erstis

Studienanfänger sollten ein Update der wichtigsten Versicherungen vornehmen

(djd). Mehr als eine halbe Million junger Menschen jährlich beginnen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes derzeit ein Hochschulstudium in Deutschland. Die meisten Studierenden starten dabei jeweils zum Wintersemester. Nach der ersten Eingewöhnung und dem Knüpfen neuer Kontakte sollte man sich auch um ein Update der Versicherungen kümmern.

2683 Zeichen

Der Mensch im Mittelpunkt des Handelns

Beruf/Karriere: Im Gesundheitsmarkt sind wertebewusste Entscheidungen gefragt

(djd). Wer im Gesundheitswesen in verantwortungsvoller Position tätig ist, hat es niemals nur mit Zahlen und Fakten, sondern immer wieder auch mit ethischen Themen zu tun. Viel mehr als in anderen Berufen sind deshalb Achtung und Respekt im Umgang mit Patienten, mit deren Angehörigen und nicht zuletzt mit den eigenen engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gefragt. Menschen mit Führungsaufgaben sollten für solche ethischen Fragen...

2648 Zeichen

Raus aus dem Niedriglohn

Mit einem Fernstudium können sich ganz neue berufliche Perspektiven ergeben

(djd). Sie kümmern sich um alte und demente Menschen in den Pflegeheimen, sie putzen in Krankenhäusern und Bürotürmen, sie bedienen uns im Café und Restaurant: Jobs im Dienstleistungssektor sind häufig besonders arbeitsintensiv, aber schlecht bezahlt. Die Niedriglohnschwelle in Deutschland liegt bei weniger als 1.900 Euro brutto im Monat - und rund 20 Prozent der Beschäftigten zählen nach Daten des Bundesarbeitsministeriums inzwischen zu dieser...

2692 Zeichen

Den Studienfahrplan selbst bestimmen

Beruf/Karriere: In einem reinen Online-Studium zum Wirtschaftsjuristen

(djd). Immer mehr komplizierte Regeln bestimmen unser Leben: Was die meisten Bürger schon im Alltag spüren, gilt noch viel stärker in der Wirtschaft. Wirtschaftsrechtliche Fragestellungen gewinnen deshalb ständig an Bedeutung. Wer über eine juristisch-betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation verfügt, wird für Unternehmen daher zunehmend attraktiv. Wirtschaftsjuristen arbeiten in verantwortungsvollen Positionen in Rechts- und...

2318 Zeichen

Ganz neue Perspektiven

Karriere: So können Azubis von einem dualen Studium in BWL profitieren

(djd). Wer im vergangenen Herbst zu den Glücklichen gehörte und nach dem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz ergattert hat, konnte nun schon eine ganze Weile Berufserfahrung sammeln. Vielen Azubis wird jetzt allerdings auch bewusst, dass ihre beruflichen Möglichkeiten ganz ohne Hochschulabschluss letztlich doch begrenzt sind. Für sie kann ein duales Studium etwa in Betriebswirtschaftslehre eine attraktive Option sein: Die praktische Ausbildung...

2675 Zeichen

Neue Ziele setzen

Fernstudium: Höherer Bildungsabschluss ermöglicht ganz andere Perspektiven

(djd). Wer heute Karriere machen will, muss nicht nur eine gute Erstausbildung genossen haben. Man sollte zudem kontinuierlich Möglichkeiten zur Weiterbildung nutzen und für das Konzept des lebenslangen Lernens offen sein. Ein Schlüssel zu Aufstieg und Erfolg im Berufsleben ist häufig der Erwerb eines höheren Bildungsabschlusses wie etwa der Bachelor oder der Master. Erwerben kann man diese am besten durch ein berufsbegleitendes Fernstudium, das...

2620 Zeichen

Passgenau weiterbilden

Beruf/Karriere: Im Fernstudium kann man ganz gezielt Qualifikationen erwerben

(djd). Das Wissen aus einer Erstausbildung oder einem Erststudium veraltet immer schneller, lebenslanges Lernen und berufliche Weiterbildung sind mittlerweile unverzichtbar geworden. Mit aktuellem Know-how und Zusatzqualifikationen ist man nicht nur viel besser vor einem Jobverlust gefeit - man verschafft sich dadurch auch ganz andere Karriere- und Gehaltsmöglichkeiten. Gewünscht sind dabei vor allem Qualifizierungen mit einem hohen Praxisbezug....

2544 Zeichen

Zwischen Numerus Clausus und Wartesemester

Ausreichend gute Noten ermöglichen den schnellen Einstieg ins Studium

(djd). Mit dem Abiturzeugnis in den Händen überlegen sich so manche angehende Studierende, ob es gerade in den letzten Schuljahren nicht besser gewesen wäre, weniger zu feiern und sich stattdessen öfter mal für effizientes Lernen zu entscheiden. Denn auch wenn eine Abiturnote mit einer Zwei vor dem Komma sich zunächst nicht schlecht anhört, wird man es damit an den Pforten der Universitäten schwer haben, wenn man Medizin oder eine andere der...

2352 Zeichen

Zeit zum Lernen findet sich überall

Mit Internet und Smartphone können Schüler an jedem Ort der Welt pauken

(djd). Was für Geschäftsreisende schon lange selbstverständlich ist, können inzwischen auch die Kids: Arbeiten und lernen, wo immer und wann immer es ihnen gefällt. Vokabeln paukt man kaum noch mit den guten alten Karteikarten, sondern lieber mit modernen Apps, die im Handumdrehen auf dem Smartphone installiert sind. Der große Vorteil: Die App kann an jedem beliebigen Ort genutzt werden und damit in jeder freien Minute. Sogar das Warten auf den...

2086 Zeichen

Lust auf Veränderung

Nach einem Fernstudium kann man ganz andere berufliche Ziele ins Auge fassen

(djd). Viele Arbeitnehmer in Deutschland haben Lust auf Veränderung. Manche sind mit ihrem vertrauten beruflichen Umfeld nicht mehr zufrieden und möchten am liebsten etwas ganz Anderes machen, manche wollen im angestammten Job möglichst schnell durchstarten. Ein Schlüssel zu Veränderung, zu Aufstieg und Erfolg ist oft der Erwerb eines höheren Bildungsabschlusses wie etwa der Bachelor oder der Master. Erwerben kann man diese Qualifikationen am...

2673 Zeichen

Boxenstopp zum Schulhalbjahr

Nach den Zwischenzeugnissen richtig Gas geben

(djd). Die Halbjahreszeugnisse sorgen immer wieder für Aufregung. Schüler und Eltern wollen natürlich in erster Linie wissen, ob die Leistungen voraussichtlich für die Versetzung ausreichen. Gute Schüler freuen sich über ein positives Feedback und konstruktive Anregungen. Doch wenn die Noten nicht so erfreulich sind, können sie auch als wertvolle, weil rechtzeitige Warnung verstanden werden. In diesem Fall sollten alle Beteiligten erst einmal...

1986 Zeichen

Besser hören: clevere Technik fürs Klassenzimmer

Neue Soundsysteme machen es Schülern und Lehrern leichter

(djd). Stühle rücken, Stimmengemurmel, Husten, Räuspern, Kichern - die Geräuschkulisse in einem normalen Klassenzimmer ist häufig nicht ganz ohne. Gerade an Grundschulen. Schüler stoßen schnell an die Grenzen ihrer Lernfähigkeit, wenn ihre Konzentration ständig gestört wird. Studien zeigen, wie sehr eine unruhige Geräuschkulisse gepaart mit schlechter Raumakustik die Leistung der Schüler beeinträchtigen kann. Denn zum erfolgreichen Lernen gehört...

2462 Zeichen

  • 1