• 1-20 von 27

Rechtzeitig privat vorsorgen

Sparer sollten auch auf die Finanzstärke eines Anbieters achten

(djd). Wer im Alter seinen Lebensstandard halten will, muss rechtzeitig privat vorsorgen. Der erforderliche Sparaufwand ist oft niedriger als gedacht. Schon mit überschaubaren monatlichen Beträgen kann man sich etwas aufbauen. Allerdings gibt es am Markt eine Vielzahl an Produkten - der Verbraucher kann hier schnell den Überblick verlieren. In der aktuellen Niedrigzinsphase geht es darum, eine ausreichende Rendite mit der notwendigen Sicherheit...

2232 Zeichen

Vor dem Einzug kommt der Umzug

Vier Rechtstipps rund um den Wechsel in das neue Zuhause

(djd). Bevor man sich an den neuen vier Wänden erfreuen darf, steht etwas an, auf das die meisten Menschen gut verzichten könnten: der Umzug. Viel Vorbereitung ist dafür nötig, und auch am großen Tag kann einiges schief gehen. Hier sind vier Rechtstipps.

2678 Zeichen

Gut absichern gegen Naturgefahren

Schäden durch Unwetter steigen - viele Hausbesitzer unterschätzen das Risiko

(djd). Naturkatastrophen nehmen weltweit zu. In Deutschland alarmieren vor allem Nachrichten von Überschwemmungsschäden nach starken Niederschlägen. Und längst sind davon nicht mehr nur Regionen in der Nähe von Flüssen und Seen betroffen. 2016 haben sich die Schäden durch Starkregen gegenüber dem Vorjahr verzehnfacht - das stellt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft (GDV) in seinem Naturkatastrophenreport fest. Auch Stürme...

2364 Zeichen

Empfindliche Lücke

Bei längerfristiger Arbeitsunfähigkeit drohen deutliche Einkommenseinbußen

(djd). Unverhofft kommt oft: Ein komplizierter Bruch nach einem Unfall oder Sturz, eine langwierige Infektionskrankheit oder eine Entzündung im Körper sind häufig mit langen Ausfallzeiten am Arbeitsplatz verbunden. Zunächst einmal sind Arbeitnehmer für diesen Fall der Fälle gut geschützt. Wer krankgeschrieben ist, bekommt in der Regel sechs Wochen lang den vollen Lohn vom Arbeitgeber weiter. Ab der siebten Woche gibt es von der gesetzlichen...

2689 Zeichen

Möglichst früh absichern und ehrlich antworten

Fünf Tipps für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

(djd). Eine Berufsunfähigkeitsversicherung soll im Fall der Fälle den Lebensunterhalt sichern. Wenn Sie über einen Abschluss nachdenken, helfen Ihnen unsere Tipps dabei, alles richtig zu machen.

2250 Zeichen

Nicht nur vor Glück gekreischt

Regelmäßige Online-Käufer haben meist auch schon schlechte Erfahrungen gemacht

(djd). Der Kauf von Waren im Internet gehört für die meisten Deutschen inzwischen zum Alltag. Nach Angaben des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) lag der E-Commerce-Umsatz im Jahr 2016 bundesweit bei 52,7 Milliarden Euro, im Jahr 2011 waren es erst 21,7 Milliarden Euro gewesen. Wo Licht ist, gibt es allerdings auch Schatten: Die meisten regelmäßigen Online-Shopper haben auch bereits schlechte Erfahrungen beim Kauf per...

2661 Zeichen

Umsonst ist nicht einmal der Tod

Mit einer Sterbegeldvorsorge kann man Hinterbliebene von hohen Kosten entlasten

(djd). Die dunkle Jahreszeit ist für viele Menschen auch eine Phase des Innehaltens. Mehr als sonst beschäftigt man sich nun mit der eigenen Vergänglichkeit. Dabei dürfte einem immer wieder auch die Frage in den Sinn kommen, wie es wohl für die Familienangehörigen weitergeht, wenn man selbst nicht mehr ist. Nicht verdrängen sollte man dabei die Tatsache, dass ein Todesfall zunächst einmal hohe wirtschaftliche Belastungen für die Hinterbliebenen...

2461 Zeichen

Policen-Check für Erstis

Studienanfänger sollten ein Update der wichtigsten Versicherungen vornehmen

(djd). Mehr als eine halbe Million junger Menschen jährlich beginnen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes derzeit ein Hochschulstudium in Deutschland. Die meisten Studierenden starten dabei jeweils zum Wintersemester. Nach der ersten Eingewöhnung und dem Knüpfen neuer Kontakte sollte man sich auch um ein Update der Versicherungen kümmern.

2682 Zeichen

Nicht ohne meinen Berater

Umfrage: Versicherungskunden legen weiterhin Wert auf persönliche Beratung

(djd). Die Digitalisierung erfasst immer mehr Bereiche unseres Alltags. Generell stehen die Bundesbürger den entsprechenden Möglichkeiten überwiegend offen gegenüber. Das gilt auch mit Blick auf die Versicherungsbranche und ihre Produkte. Das ergab eine Umfrage, die Frankfurt Business Media gemeinsam mit Forsa im Auftrag der Gothaer Versicherung durchgeführt hat. Drei Viertel der Befragten geht davon aus, dass die Versicherungsbranche ihre...

2269 Zeichen

Öko-Immobilien gefragt wie nie

Auch ohne Eigentum kann man vom Boom umweltfreundlicher Bauten profitieren

(djd). Die Nachfrage nach Immobilien in Deutschland ist ungebrochen, im Zinstief wird gebaut und gekauft wie kaum jemals zuvor. Wer heute beispielsweise ein besonders energieeffizientes Gebäude erstellt, profitiert nicht nur von den niedrigen Zinsen, sondern auch von üppigen staatlichen Förderungen - und bringt ganz nebenbei auch noch die Energiewende ein großes Stück voran. Das Schöne für Anleger: Auch sie haben die Möglichkeit, ganz ohne...

2007 Zeichen

Pflegevorsorge oft mangelhaft

Aktuelle Umfrage: Nur jeder 7. Berufstätige sieht sich ausreichend abgesichert

(djd). Mit dem sogenannten "Pflegestärkungsgesetz II" hat die Bundesregierung die gesetzliche Pflegeversicherung Anfang 2017 weiter ausgebaut. Doch trotz der Modernisierungen bleibt private Pflegevorsorge ausgesprochen wichtig, um eventuelle Pflegekosten abzudecken. Meist reichen die staatlichen Grundleistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung nämlich bei weitem nicht aus.

2354 Zeichen

Flexibel vorsorgen

Ist die Rente sicher, kann man Veränderungen gelassen entgegensehen

(djd). Das eigene Häuschen scheint vielen Paaren ein Garant für angenehmen Wohlstand im Alter. Für eine Zeit, die man gemeinsam genießt und in der man sich auch die schönen Dinge des Lebens leisten kann. Leider erfüllt sich dieser Plan nicht immer. Etwa wenn das Haus nach einer Scheidung verkauft werden muss. In misslichen Lagen lassen sich auch Immobilien oft nur mit Verlust veräußern. Auch eine längere Arbeitslosigkeit kann zum Verlust der...

2580 Zeichen

Sicher im Sattel

Mit einer Tierhalterhaftpflicht ist man im Reitsport gut abgesichert

(djd). Pferdesport ist ein beliebtes Hobby - rund 1,2 Millionen Menschen reiten regelmäßig und das aus gutem Grund: Es macht den Kopf frei und stärkt den Rücken. Doch ein eigenes Pferd kostet sehr viel Zeit. Um auch einmal "stallfrei" zu haben, ist für viele eine Reitbeteiligung die perfekte Lösung. Mancher Pferdebesitzer lässt aber auch gelegentlich einfach mal einen Freund oder eine Freundin reiten. Das Unfallrisiko ist hierbei besonders hoch,...

2079 Zeichen

Im Alter nicht auf jeden Cent achten müssen

Für immer mehr Senioren ist eine sogenannte Immobilien-Leibrente attraktiv

(djd). Uwe Merres lässt seine Gedanken gern schweifen - vor allem zu Orten, die weit entfernt auf der anderen Seite des Ozeans liegen. Er und seine Frau Regina lieben das Meer. Früher hatten sie ihr eigenes Segelboot auf der Ostsee. Heute ziehen sie die großen Schiffe vor und erkunden auf Kreuzfahrten die Welt. Mehrmals im Jahr sind die beiden Hamburger unterwegs, ihre letzte Reise führte sie auf die Arabische Halbinsel. Das Ehepaar will seinen...

2378 Zeichen

Nur mal kurz nicht aufgepasst

Die private Haftpflichtversicherung schützt vor Schadensersatzansprüchen

(djd). Es ging alles so schnell - und schon war das Smartphone des Bekannten kaputt. Dabei wollte man sich nur schnell ein Video anschauen. Dann ist das Gerät einfach aus der Hand gerutscht, mit der Ecke aufgeschlagen - und nun lässt es sich nicht mehr bedienen. So etwas kann jedem passieren. Und es kann richtig teuer werden. Denn eine andere Person oder ihren Besitz versehentlich zu schädigen, hat zur Folge, dass man für den Schaden haften muss....

2182 Zeichen

Verschuldete Senioren

Umfrage: Jeder vierte Ältere schafft es nicht, sein Eigenheim abzubezahlen

(djd). 23 Prozent der deutschen Immobilieneigentümer über 69 Jahre haben Haus oder Eigentumswohnung noch nicht abbezahlt. Wer es bis zu diesem Alter nicht geschafft hat, wird in der Regel bis an sein Lebensende verschuldet bleiben. Das zeigt eine Studie der Deutsche Leibrenten AG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität Köln.

2544 Zeichen

Grünes Betongold

Geldanlage: Vom anhaltenden Boom umweltfreundlicher Immobilien profitieren

(djd). Der Run auf Immobilien in Deutschland ist ungebrochen, die Preise sind gerade in Ballungsgebieten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Die Gefahr einer "Blase" sehen die meisten Experten dennoch nicht, der Boom stehe auf einem sehr soliden Fundament. Der Grund: Die Nachfrage nach Wohnraum gerade in begehrten Regionen übersteige bei weitem das Angebot. Immobilien können deshalb mehr denn je als "Betongold" bezeichnet werden. Besonders...

2640 Zeichen

Trauriger Trend

Cybermobbing, Datenverlust und Hackerangriffe: Das Internet birgt viele Gefahren

(djd). Mobbing im Internet ist ein trauriger Trend und wird zu einem immer größeren Problem: Rufschädigende und verleumderische Einträge in Social-Media-Kanälen sind heute keine Seltenheit mehr. Grundsätzlich sind alle User gefährdet, besonders betroffen aber sind Jugendliche. In einer aktuellen Studie des "Bündnisses gegen Cybermobbing" gaben fast 13 Prozent der befragten Schülerinnen und Schüler an, bereits Opfer von Cybermobbing geworden zu...

2657 Zeichen

Schnelle Hilfe bei Unfall, Panne oder Diebstahl

Mit einem Fahrradschutzbrief bleiben Radler in jedem Fall mobil

(djd). Gerade in der warmen Jahreszeit steigen viele Deutsche gerne aufs Fahrrad - ob für eine Mountainbike-Tour mit Freunden in den Bergen, den Wochenendausflug mit der Familie zum Baggersee oder den täglichen Weg zur Arbeit: Bei einem Unfall oder einer Panne kann der Fahrradspaß ein jähes Ende finden. Was tun, wenn die Sattelstütze bricht, der Schaltzug reißt oder der Motor des E-Bikes streikt und man nicht mehr weiterkommt? Abhilfe kann hier...

1971 Zeichen

Wohin mit dem Geld?

Ratgeber Finanzen 50plus: Was tun, wenn ein größerer Betrag verfügbar ist?

(djd). Viele Bundesbürger können einige Jahre vor ihrem Ruhestand über einen größeren Geldbetrag verfügen. Sei es, weil sie eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommen, eine Erbschaft gemacht oder das Haus verkauft haben, nachdem die Kinder ausgezogen sind. Was aber tun mit dem Geld?

2249 Zeichen

  • 1-20 von 27