Mehr Optimismus in der Lebensplanung

Heute müssen MS-Patienten auf Kinder oder Karriere nicht verzichten

(djd). Multiple Sklerose - kurz MS genannt - ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems. Allein in Deutschland leiden mehr als 220.000 Menschen darunter, jährlich kommen über 12.000 Betroffene hinzu. Meist tritt die Krankheit zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf und macht sich anfangs oft mit Sehstörungen bemerkbar. Im weiteren Verlauf können etwa Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen, Taubheitsgefühl, Kribbeln,...

2633 Zeichen

Scharfblick bei Hobby und Co.

Für typische Winterfreuden braucht man gute Augen - oder gute Hilfsmittel

(djd). Wenn es spät hell wird und früh wieder dunkel, wenn es kalt ist und regnet, hagelt oder schneit, dann ziehen sich die meisten Menschen in ihre gemütlichen vier Wände zurück und widmen sich typischen Winter-Hobbys - von Lesen, Malen und Basteln über Briefmarken sortieren und Handarbeiten bis zu Puzzeln oder Modellbau. Fast immer braucht man dafür einen scharfen Blick, um auch kleine Details zu erkennen. Da kann schon bei gesunden Augen eine...

2211 Zeichen

Schlechtes Wetter, schlechte Werte?

Typ-2-Diabetiker sollten auch im Winter aktiv bleiben

(djd). Auch wenn Menschen keinen Winterschlaf halten wie Igel oder Eichhörnchen - die kalte Jahreszeit macht uns trotzdem träge. Bei schlechtem Wetter und Düsternis sinkt die Motivation für Aktivitäten im Freien, und die Couch lädt zum Faulenzen ein. Dazu steigt oft der Appetit auf fette und süße Speisen wie Braten und Plätzchen. Besonders für Menschen mit Typ-2-Diabetes kann aber Bewegungsmangel kombiniert mit reichlichem Essen eine gefährliche...

2589 Zeichen

Die Krankheit verstehen und sich selbst helfen können

Bei chronischen Darmentzündungen ist Eigenverantwortung enorm wichtig

(djd). Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) müssen einiges aushalten: Starke Bauchschmerzen, anhaltende Durchfälle und damit einhergehende Kraftlosigkeit setzen ihnen während der akuten Schübe enorm zu und führen zur Einschränkung der Leistungsfähigkeit. Unter dem Begriff CED werden die Erkrankungen Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa zusammengefasst. Um ihren Alltag trotzdem bewältigen und lebenswert gestalten zu können,...

2369 Zeichen

Im Job gelassen bleiben

Nervös und schnell auf 180: Hilfe zur Selbsthilfe

(djd). Er lauert an vielen Stellen - bei der Arbeit, in der Familie oder sogar während der Freizeit. Die Rede ist vom negativen Stress, der uns oft durch den Tag hetzt und uns manchmal den letzten Nerv raubt. Der häufigste Verursacher ist laut einer aktuellen Studie mit 46 Prozent der Job. Hier können ein zu hohes Arbeitspensum und anhaltende Reizüberflutung einen Dauerdruck erzeugen. Auf dem zweiten Platz folgt mit 43 Prozent dann der eigene...

2304 Zeichen

Gesund bleiben trotz Schicht

Für Erholung und Schlaf zu sorgen, ist für Nacht- und Schichtarbeiter essentiell

(djd). Ob im Gesundheitsbereich, im Reiseverkehr oder bei den Ordnungshütern - in zahlreichen Berufsbereichen wird Arbeit über die klassischen Zeiten hinaus als eine Selbstverständlichkeit angesehen. So arbeitet nahezu jeder sechste Deutsche in Nacht- und Wechselschichten. Wer zu dieser Gruppe gehört, sollte besonderes Augenmerk auf sein Wohlbefinden legen. Fakt ist: Schichtarbeit kann die Gesundheit beeinträchtigen und Folgen für das Sozialleben...

2382 Zeichen

Weniger Zucker im Blut

Diabetes: Mineralstoffreiche Ernährung kann Risiko und Verlauf beeinflussen

(djd). Früher waren von Typ-2-Diabetes zumeist ältere Menschen betroffen. Doch inzwischen tritt der so genannte Altersdiabetes immer häufiger bei den unter 40-Jährigen auf. Dies hat eine Untersuchung der Medizinischen Hochschule Hannover ergeben. Das Hormon Insulin schafft es nicht mehr richtig, Glukose in die Körperzellen zu transportieren. Als Folge ist der Blutzuckerspiegel ständig leicht erhöht. Dafür verantwortlich ist ein Lebensstil, der...

2641 Zeichen

Viren nutzen Schwäche aus

Gürtelrose: Ein geschwächtes Immunsystem erhöht das Risiko

(djd). Die Symptome wie brennender Schmerz und gürtelförmiger Ausschlag kommen scheinbar aus dem Nichts. Doch wer an einer Gürtelrose erkrankt, trägt die Erreger schon jahrzehntelang in sich. Denn der Auslöser, das Varizella-Zoster-Virus, verursacht bei der ersten Ansteckung eine bekannte Kinderkrankheit: die Windpocken. Hat man diese überstanden, ziehen sich die Viren in die Nervenknoten am Rückenmark zurück und "schlummern" dort. Bei etwa jedem...

2587 Zeichen

Auch im Winter vor Sonne schützen

Selbst in dieser Jahreszeit kann UV-Strahlung Schäden anrichten

(djd). Wenn die Sommersonne vom Himmel brennt, ist es für die meisten Menschen selbstverständlich, sich zu schützen. Aber auch in der kalten Jahreszeit muss für einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor gesorgt werden. Denn selbst bei trübem, bewölktem Wetter dringen bis zu 90 Prozent der UV-Strahlen zu uns durch und können damit langfristig Schäden anrichten, wie zum Beispiel hellen Hautkrebs.

2433 Zeichen

Regelmäßig zum Augen-Check-up

Die Früherkennung kann Erkrankungen vorbeugen

(djd). Regelmäßige Arztbesuche und Check-ups nehmen besonders ab der Lebensmitte einen wichtigen Stellenwert in der Gesundheitsvorsorge ein. Schließlich möchte man möglichst lange fit bleiben. Viele Erkrankungen und auch damit verbundene Sehstörungen lassen sich verhindern oder hinauszögern, wenn sie rechtzeitig erkannt werden.

2467 Zeichen

Ab 40 zur Kontrolle

Einmal jährlich sollte man sich beim Augenarzt untersuchen lassen

(djd). Spätestens wenn die Arme nicht mehr lang genug sind, um die Zeitung oder auch Briefe scharf sehen zu können, wird es Zeit für eine Lesebrille. Dass die Sehleistung im Alter abnimmt, ist ein normaler Vorgang. Viele spüren etwa ab dem 40. Lebensjahr, dass die Augen nicht mehr so kräftig sind wie in jüngeren Jahren. Kleingedrucktes sowie Details sind zunehmend schwerer zu erkennen, eine Folge der weit verbreiteten Alterssichtigkeit. Sie ist...

2368 Zeichen

Schluss mit dem heimlichen Leiden

Frauenthema: Offen mit Tabus umgehen und neue Lebensfreude gewinnen

(djd). Beschwerden beim Sport, Probleme in der Liebe und oft sogar bei normalen Alltagstätigkeiten wie Gehen oder Hausarbeit: Das Frauenleiden Scheidentrockenheit schränkt die Lebensqualität häufig stark ein. Und obwohl weit verbreitet, ist es noch immer ein Tabuthema. Etwa jede fünfte Frau in den Wechseljahren ist davon betroffen, aber auch viele Schwangere, stillende Mütter oder Pillenanwenderinnen.

2136 Zeichen

Jede Menge Vorurteile

Prämenstruelles Syndrom: Was ist dran und wie können Frauen Beschwerden lindern?

(djd). Übellaunig, gereizt, wechselhafte Stimmungslagen, weinerlich - so lautet ein oft gehörtes Klischee über Frauen kurz vor ihrer Regel. Um das sogenannte Prämenstruelle Syndrom (PMS) ranken sich viele Vorurteile. Dabei sind Frauen tatsächlich keine unberechenbaren "Hormonmonster", schon gar nicht wird jeder Ausdruck von Ärger oder Sentimentalität durch den weiblichen Zyklus gesteuert.

2312 Zeichen

Damit die Lust erhalten bleibt

Intimität ist auch im reiferen Alter wichtig, kann aber Probleme bergen

(djd). Die Flirtlaune steigt ebenso wie die Lust aufs Kuscheln, überall sieht man Liebespaare, die händchenhaltend durch Parks oder durch die Straßen schlendern: In der warmen Jahreszeit scheint oft ein ganz bestimmtes Prickeln in der Luft zu liegen. Und es sind nicht immer nur die ganz jungen Leute, die körperliche Nähe suchen. Denn auch im reiferen Alter bleibt die Sehnsucht nach Intimität bei den meisten Menschen erhalten. Allerdings ändern...

2312 Zeichen

Wenn erholsame Nächte Mangelware sind

Diese Tipps helfen dabei, den Schlaf zu verbessern

(djd). "Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung" befand mit Recht schon der Dichter Heinrich Heine. Erholsamer Schlaf ist ein Geschenk, das man mitunter erst zu schätzen weiß, wenn es auf sich warten lässt. Fehlt die nächtliche Erholung, mangelt es an körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit, denn im Schlaf finden zahlreiche Regenerations- und Zellerneuerungsprozesse statt. Das Immunsystem wird durch guten Schlaf gestärkt. Gelerntes...

2686 Zeichen

"Ich hatte zuvor noch nie von Meningokokken gehört"

Justinas Leben wurde durch eine Meningokokken-Erkrankung auf den Kopf gestellt

(djd). Es begann mit Kopfschmerzen und Erbrechen. Dass es sich dabei um die ersten Krankheitszeichen einer Meningokokken-Erkrankung handelte, ahnte anfangs noch niemand. Doch dann ging alles sehr schnell. Im Krankenhaus kämpfte sich Justina zurück ins Leben. Ihre Unterschenkel und Fingerkuppen mussten in Folge der Erkrankung amputiert werden. Doch nun blickt sie positiv nach vorne.

2510 Zeichen

Bewegung statt Herbst- und Winterblues

Wer in der dunklen Jahreszeit Sport treibt, tut viel fürs Wohlbefinden

(djd). Wird es draußen ungemütlich und kalt, fällt es vielen schwer, sich zum Sport zu motivieren - lieber macht man es sich auf dem Sofa bequem. Dabei ist regelmäßige Bewegung in der Herbst- und Winterzeit genauso wichtig wie im Sommer. Sport steigert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, stärkt das Immunsystem und wirkt dem "Winterblues" entgegen. Und schließlich ist das Angebot an interessanten Indoor-Sportarten groß, sodass jeder...

2542 Zeichen

Dem Husten ein Schnippchen schlagen

Mit Atemwegsübungen und Naturkraft Erkältungssymptome lindern

(djd). Erkältungen sind lästig - und zwar nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihr Umfeld. Besonders die quälenden und lautstarken Hustenanfälle beeinträchtigen den Alltag im Job und im sozialen Leben, sehr unangenehm sind sie vor allem nachts. Zwar versuchen die Betroffenen Situationen zu meiden, in denen andere Menschen gestört werden könnten, allerdings ist das nicht immer möglich. Grund genug, den lästigen...

2290 Zeichen

Auf zum Schilddrüsencheck

Bei jedem dritten Erwachsenen ist das wichtige Organ krankhaft verändert

(djd). Klein, aber oho: Die Schilddrüse spielt eine entscheidende Rolle im Organismus des Menschen. Sie produziert wichtige Hormone, die den Stoffwechsel und den Energiehaushalt steuern, bei Wachstum und Entwicklung mitwirken und die Seele im Gleichgewicht halten. Ist die Schilddrüse krank, geraten wichtige Körperfunktionen schnell aus dem Lot. Umso besorgniserregender, dass laut einer Untersuchung der Schilddrüsen-Initiative Papillon jeder...

2130 Zeichen

Ohne Schmerzen durch die kalte Jahreszeit

Mit den richtigen Maßnahmen bleiben Arthrosepatienten fit und beweglich

(djd). "Das Wetter wird schlechter - ich spüre es in meinen Gelenken." Solche oder ähnliche Stoßseufzer hört man in der kalten Jahreszeit häufiger. Viele Menschen mit Arthrose klagen im Herbst und Winter über verstärkte Beschwerden und vermuten die Ursache bei sinkenden Temperaturen, Regen und häufigen Wetterumschwüngen. Das konnte bisher allerdings nicht wissenschaftlich belegt werden: Neuere Studien zeigten sogar, dass etwa zwischen Regen,...

2672 Zeichen