Sommer, Sonne, Mückenplage

Warum große Mückenschwärme entstehen und warum sie zustechen

(djd). Folgen laue Sommernächte auf regnerisch-schwüle Tage, kommen Freiluftfans selten mit heiler Haut davon - riesige Mückenschwärme bevölkern die Luft auf der Jagd nach Menschenblut. Ihre Opfer flüchten zerstochen aus den Parks oder verlassen das gesellige Gartenfest. Der Grund für die plötzliche Plage: Stehendes Regenwasser in Teichen, Pfützen oder Gefäßen im heimischen Garten lädt die Mückenweibchen ein, darin ihre 80 bis 200 Eier pro Tag...

2570 Zeichen

Säuglinge besonders gefährdet

Grippeähnliche Symptome können auch auf Meningokokken-Infektionen hinweisen

(djd). Fieber, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen - typische Anzeichen einer Grippe. Doch diese Symptome sind auch für eine Infektion mit Meningokokken charakteristisch. Da letztere im Vergleich zur Grippe eher selten vorkommt, wird sie oft erst erkannt, wenn sie bereits fortgeschritten ist. Die Bakterien lösen bei zwei Dritteln der Fälle eine Meningitis (Hirnhautentzündung) und in einem Drittel eine Sepsis (Blutvergiftung) aus. Bei einer...

1994 Zeichen

Stylishe Kompressionsstrümpfe

Modische Elemente sorgen bei Ödem-Patientinnen für ganz neue Optionen

(djd). Caroline Sprott ist jung, hat eine Leidenschaft für Mode und lässt sich durch ihr Lipödem - eine chronische Fettverteilungsstörung - nicht ausbremsen. Stattdessen setzt die Modebloggerin auf stylishe Kompressionsstrümpfe. Solche medizinischen Kompressionsstrümpfe sind die Basistherapie bei Lymph- und Lipödemen.

1967 Zeichen

Urlaubsfreude ohne Herpesfrust

Warum die Bläschen gerne auf Reisen auftreten und was man dagegen tun kann

(djd). Eine Urlaubsreise ist in aller Regel mit Stress verbunden: Sind die Impfungen vollständig? Gilt der Reisepass noch? Was soll in den Koffer und worauf lässt es sich verzichten? Berufstätige müssen nicht selten im Job vorarbeiten, um sich eine Abwesenheit genehmigen zu können. Das Haus soll während des Urlaubs natürlich in einem ordentlichen Zustand sein und es gilt, jemanden aus der Nachbarschaft zu finden, der den Briefkasten leert. So...

2557 Zeichen

Gesund im Alter nur ohne Kochsalz?

Salzarme Ernährung wird oft empfohlen, doch die Begründung dafür ist zweifelhaft

(djd). Handfeste wissenschaftliche Belege für die provokative These, die alltägliche Kochsalzaufnahme sei ein Risiko für die Gesundheit, gibt es laut Professor Dr. Karl-Ludwig Resch, Deutsches Institut für Gesundheitsforschung in Bad Elster, nicht. In Studien wurde oft der Einfluss anderer Variablen wie der täglichen Kalorienaufnahme und potenziellem Übergewicht oder Bluthochdruck der Studienteilnehmer nicht oder nur als willkürlich ausgewählte...

2300 Zeichen

Knochenschwund kommt auf leisen Sohlen

Die Knochen rechtzeitig stärken und Osteoporose vorbeugen

(djd). Noch nie waren Frauen über 50 so fit wie heute. Viele fühlen sich nicht nur deutlich jünger, sie sehen auch so aus. Dementsprechend hat sich im Vergleich zu früheren Generationen auch der Lebensstil verändert. Sportliche Aktivität, Reisen und Weiterbildung sind die Grundlage für ein positives Lebensgefühl. Umso höher ist jedoch der Leidensdruck, wenn plötzlich auftretende anhaltende Rückenschmerzen, Schwächegefühle in den Beinen und...

2684 Zeichen

Das Gleichgewicht wiederfinden

Eine Burn-out-Präventionskur kann aktive Hilfe für Stressgeplagte bieten

(djd). Was früher noch als Manager-Krankheit galt, betrifft längst nicht mehr nur Führungskräfte: Vor allem Menschen, die sich beruflich und privat hohe Ziele stecken und nach Erfolg suchen, geraten schnell unter Leistungsdruck. Besonders gefährdet sind Frauen mit der Doppelbelastung Familie und Beruf, verstärkt wird dies dadurch, dass oftmals die Anerkennung für ihr Engagement fehlt. Doch wer die persönlichen Bedürfnisse über einen langen...

2502 Zeichen

Wenn die Haut aus der Balance gerät

Ratgeber Gesundheit: So lässt sich quälendes Hautjucken lindern

(djd). "Ich leide unter juckender Haut" - was sich für viele Menschen banal anhören mag, stellt für Betroffene eine immense Beeinträchtigung der Lebensqualität dar. Laut einer Studie der Universität Münster leiden in Deutschland rund zwölf Prozent der Bevölkerung bis 30 Jahre und rund 20 Prozent der 61- bis 70-Jährigen an chronischem Juckreiz. Oft ist eine trockene, empfindliche Haut die Ursache: Mangelt es an Hautfetten und natürlichen...

2622 Zeichen

Der Daumen bleibt beweglich

Handarbeit: Spezielle Orthesen stabilisieren Gelenk ohne Ruhigstellung

(djd). Nur noch wenige Stiche und alle Knöpfe der Jacke sind angenäht. Doch dann schmerzt der Daumen so stark, dass die Arbeit unterbrochen werden muss. Solche Situationen belasten nicht nur beim Hobby, sondern auch bei vielen Alltagstätigkeiten. Die Ursache kann eine sogenannte Rhizarthrose sein, der Verschleiß des Daumensattelgelenks. Dieses Gelenk ermöglicht es dem Menschen, den Daumen den anderen vier Fingern entgegenzustellen. Ohne diese...

2140 Zeichen

Daumenprobe reicht nicht aus

Bundesweite Fußmessaktion: Hälfte der Kinder trägt Schuhe, die nicht passen

(djd). 55 Prozent der deutschen Kinder im Alter bis zu sechs Jahren tragen zu kleine oder zu große Straßenschuhe. Das ergab die bundesweite Fußmessaktion "Große Chance für kleine Füße", die im Auftrag von "elefanten" und der Dietrich- Grönemeyer-Stiftung durchgeführt wurde. 3.000 Paar Kinderfüße in 30 Städten wurden dabei bundesweit vermessen.

2100 Zeichen

Zu viel Sonne kann schädlich sein

Hautkrebs: Mit gutem UV-Schutz vorbeugen

(djd). Die Zahl der Hautkrebsfälle steigt seit Jahrzehnten an. Allein 2012 erkrankten nach Angaben des Deutschen Krebsregisters mehr als 200.000 Bundesbürger am sogenannten weißen Hautkrebs, über 20.000 am besonders bösartigen schwarzen Hautkrebs oder Melanom. Als wichtigster Risikofaktor für die Entstehung der Krankheit gilt UV-Strahlung. Deren Hauptquelle ist die Sonne, in geringerem Maße spielen auch künstliche Quellen wie Solarien oder...

2530 Zeichen

Zuhause alt werden - ein Stück Lebensqualität

Die Betreuung daheim ist für viele pflegebedürftige Senioren das Wunschmodell

(djd). Fast 50 Jahre lebt Friedrich Rilling bereits mit Multipler Sklerose - lange Zeit bei seinen Eltern, später alleine in Bodelshausen nahe Tübingen. Seit der 73-Jährige sich im vergangenen Jahr einen Oberschenkelhalsbruch zuzog, ist er auf Hilfe angewiesen. Mit Maria Hatalova hat er sie gefunden. Die 52-jährige Slowakin betreut den Rentner in allen täglichen Belangen. So kann er weiterhin in den eigenen vier Wänden leben. Für Friedrich...

2273 Zeichen

Hilfe für Helfende

Menschen in Pflegeberufen sollten auch auf die eigene Gesundheit achten

(djd). Pflege- und Heilberufe fordern viel von den Menschen, die sie ausüben. Krankenschwestern, Arzthelferinnen oder Altenpflegerinnen sollten deshalb auch gut für sich selbst sorgen. Nur dann bleiben Gesundheit und Freude am Beruf lange erhalten. Nicht nur das in diesen Berufen übliche lange Stehen und schwere Heben sind große Herausforderungen. Auch die psychische Belastung und die große Verantwortung für andere Menschen sind erhebliche...

1719 Zeichen

Für den Pflegefall vorsorgen

Trotz Pflegereform müssen Leistungslücken weiterhin privat abgedeckt werden

(djd). Am 1. Januar 2017 ist die Reform der sozialen Pflegeversicherung - das Pflegestärkungsgesetz II - in Kraft getreten. Zu den wesentlichen Neuerungen gehört, dass es statt der bisherigen drei Pflegestufen nun fünf sogenannte Pflegegrade gibt. Maßstab für die Einordnung ist nicht mehr die Zeit, die etwa ein Angehöriger oder eine Pflegekraft benötigt, um dem Pflegebedürftigen bei seinen Alltagsaktivitäten zu helfen, sondern der Grad der...

2207 Zeichen

Aktiv vorbeugen gegen Darmkrebs

Ein gesunder Lebensstil und Früherkennungsuntersuchungen senken das Risiko

(djd). Darmkrebs ist zurzeit mit mehr als 60.000 Neuerkrankungen und etwa 26.000 Todesfällen jährlich die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Das zeigen die Zahlen des deutschen Krebsregisters. Männer erkranken etwas öfter als Frauen, ältere deutlich häufiger als junge Leute. Doch es gibt auch Positives zu berichten: Seit 2008 geht die Anzahl der Erkrankungen bei beiden Geschlechtern leicht zurück. Experten führen das auf die...

2491 Zeichen

Dem Krebs davonlaufen

Sport und Bewegung können häufigen Tumorarten unter Umständen vorbeugen

(djd). In wenigem sind sich Experten so einig wie in diesem Punkt: Bewegung ist gesund. Regelmäßige körperliche Aktivität vermindert beispielsweise das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Schlaganfall, Knochen- und Muskelabbau sowie Depressionen. "Weniger bekannt ist, dass regelmäßige Bewegung auch eine gewisse vorbeugende Wirkung bei häufigen Krebsarten wie Darmkrebs und Brustkrebs hat", erklärt Dr. Susanne Weg-Remers, Leiterin des...

2548 Zeichen