Eigene Meinung oder Fremdeinfluss?

Medienkompetenz kann junge User schützen

(djd). Die eigene Meinung mit der anderer abzugleichen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Nicht selten schließt man sich der Mehrheit an. Auch soziale Netzwerke, die vor allem bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt sind, machen sich dieses Phänomen zunutze. Junge User, die noch nicht daran gewöhnt sind, Inhalte zu reflektieren, können so leicht zu Opfern von Meinungsmache und Polarisierung werden. Wer bei Facebook, Instagram oder Snapchat...

2087 Zeichen

Auch der Wandel braucht Bewährtes

Trauermonat November: Rituale ändern sich, die Tradition der Grablichte bleibt

(djd). Gegen Ende des Jahres und vor allem im sogenannten Trauermonat November mit seinen stillen Gedenktagen wird traditionell der Verstorbenen gedacht. Wie die gesamte Trauerkultur unterliegt auch das Gedenken einem stetigen Wandel - der Gang zum Friedhof an Allerseelen etwa ist in den meisten Familien heute nicht mehr obligatorisch. Bei den Bestattungsformen hat die Feuerbestattung inzwischen dem klassischen Erdbegräbnis deutlich den Rang...

2267 Zeichen

Shary Reeves im Interview

Über ihr Engagement als Kampagnenbotschafterin für "Meningitis bewegt."

(djd). Für ihr Engagement wurde Shary Reeves 2016 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Interview erzählt sie über ihre Arbeit als Kampagnenbotschafterin und warum sie Aufklärung über Meningokokken für so wichtig erachtet.

2692 Zeichen

Fischotter auf dem Vormarsch

Umfangreiche Schutzmaßnahmen lassen die Bestände wieder steigen

(djd). Der Fischotter erobert seinen Lebensraum zurück. Nachdem er in der Mitte des vorigen Jahrhunderts in Mitteleuropa nahezu ausgestorben war, steigen die Bestände dank der Unterschutzstellung der Art Ende der 70er Jahre langsam wieder an. Mittlerweile ist der possierliche Wassermarder in 13 von 16 Bundesländern wieder vertreten, unter anderem auch in Hamburg und Bremen.

2141 Zeichen

Packen wir's an

Demografischer Wandel: So kann ein neues Miteinander der Generationen gelingen

(djd). Die Auswirkungen des demografischen Wandels machen sich in Deutschland in besonderer Weise in ländlichen Regionen und kleinen Städten bemerkbar: Junge Menschen ziehen in die größeren Städte, um dort zu arbeiten oder zu studieren. Und selbst die ältere Generation sucht verstärkt die Nähe zur Stadt. Denn eine zunehmend wegbrechende soziale Infrastruktur, ein Ärztemangel und ein Mangel an Pflegepersonal sind schon heute die Folge dieser...

2651 Zeichen

Reisen mit gutem Gefühl

Emissionen freiwillig kompensieren und Klimaschutzprojekte weltweit unterstützen

(djd). Reisen, fremde Sprachen hören, exotische Gerichte kosten, neue Länder und Kulturen kennenlernen: Das bedeutet für viele ein Stück Lebensqualität, auf das sie nicht verzichten möchten. Aus gutem Grund gilt der Urlaub als die schönste Zeit des Jahres. Klar dürfte heutzutage aber jedem sein, dass Reisen auch eine Umweltbelastung darstellt - vor allem bei Fernflügen entstehen schnell Kohlendioxid-Emissionen in beträchtlicher Höhe. Die...

2619 Zeichen

Machen Medien Meinung?

Medienkompetenz hilft Kindern und Jugendlichen im Umgang mit sozialen Netzwerken

(djd). Kinder und Jugendliche informieren sich über verschiedene soziale Netzwerke zu Themen wie Mode, Musik, Freizeit, Ernährung oder auch Politik. Sie erstellen eigene Profile, posten Details aus ihrem Privatleben und lassen sich von YouTubern die Welt erklären. So können soziale Medien auch persönliche Ansichten und Meinungen junger Menschen beeinflussen. "Machen Medien Meinung?" Mit dieser Frage beschäftigt sich etwa die Initiative Teachtoday...

2041 Zeichen

Sauna rettet Bienen

Mit natürlicher Wärme die Varroamilbe bekämpfen

(djd). Die Sonne scheint, Vogelgezwitscher erfüllt die Luft und die Bienen surren eifrig von Blüte zu Blüte - ein typischer warmer Sommertag. Doch dem Summen der Bienen kann man leider immer seltener lauschen. Allein in Deutschland ist nach Angaben des Deutschen Imkerbundes die Zahl der Bienenvölker seit 1952 von 2,5 Millionen auf heute weniger als eine Million zurückgegangen. Monokulturen in der Landwirtschaft und der Einsatz von gefährlichen...

2156 Zeichen

Beeren, Pilze, Kräuter und Wild

Der nachhaltig bewirtschaftete Wald bietet viel mehr als nur Holz

(djd). Das Haupterzeugnis aus dem Wald ist der nachwachsende Rohstoff Holz. Rund 50 Millionen Kubikmeter werden hierzulande jährlich aus den Wäldern gewonnen. Eine wirtschaftliche Nutzung des Waldes ist kein Problem, solange sie nachhaltig erfolgt und sich an gewisse Regeln hält. Dafür steht etwa das PEFC-Siegel. Es garantiert, dass genügend neues Holz nachwächst und der Wald nachhaltig nach den strengen Standards der Waldschutzorganisation PEFC...

2694 Zeichen

Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel

Designwettbewerb: Was kann man aus Sekundäraluminium so alles machen?

(djd). Immer mehr Bundesbürger bereiten sich ihren Kaffee in Einzelportionsmaschinen mit Kaffeekapseln zu. Häufig wird für die Kaffeekapseln Aluminium genutzt, da dieses Material Frische und Aroma des Kaffees am besten vor Sauerstoff, Licht und Feuchtigkeit schützt. Darüber hinaus ist Aluminium ein Wertstoff, der unendlich oft recycelbar ist, über den Gelben Sack kann man die Kapseln deshalb ganz bequem dem Recyclingkreislauf zuführen. Was aber...

2644 Zeichen

Erneuerbare Energien brauchen Kupfer

Beim Klimaschutz spielt das rote Metall eine Hauptrolle

(djd). Ohne erneuerbare Energien gibt es keinen Fortschritt im Klimaschutz - und ohne Kupfer gibt es keine erneuerbaren Energien: So einfach könnte man das Verhältnis von Windkraft und anderen umweltfreundlichen Energiequellen für die Stromerzeugung zu dem roten Metall ausdrücken. Denn in fast allen Technologien zur Erzeugung von regenerativen Energien und zu ihrer Verteilung spielt Kupfer eine Schlüsselrolle. Der wichtigste Grund dafür: Kupfer...

2064 Zeichen

Heizen mit grüner Wärme

Mit biogenem Flüssiggas ist ein neuer, netzunabhängiger Energieträger verfügbar

(djd). Bio-Lebensmittel einkaufen ist einfach: Fast jeder Supermarkt hat nachhaltig hergestellte Produkte im Sortiment, zudem lassen sich Preis und Qualität sofort mit dem konventionellen Angebot vergleichen. Wer dagegen ökologisch heizen will, muss sich erst einmal schlau machen. Das gilt insbesondere für Hausbesitzer in ländlichen Gebieten, deren Eigenheim nicht an das Erdgasnetz angeschlossen ist: Welche Lösungen kommen infrage? Was kostet die...

2581 Zeichen

Energiewende auf einen Blick

Verbraucher: Alles Wichtige zu Stromerzeugung und Klimaschutz

(djd). Rund 90 Prozent der Bundesbürger stimmen der Energiewende grundsätzlich zu. Sie halten den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien für wichtig oder sogar sehr wichtig. Das hat unter anderem eine repräsentative Umfrage der Agentur für Erneuerbare Energien im vergangenen Jahr ergeben. Doch gleichzeitig sind viele Bürger mit der Umsetzung nicht ganz zufrieden und wünschen sich mehr Informationen zum Stand der Energiewende.

2205 Zeichen

Hilfe kennt keine Grenzen

Private Initiative rettet über 5.500 Flüchtende vor dem Ertrinken

(dtd). Darf man tatenlos zusehen, wenn tagtäglich flüchtende Menschen auf dem Mittelmeer ums Leben kommen? Für den Regensburger Michael Buschheuer - und nicht nur für ihn - ist die Antwort klar: "Menschen ertrinken zu lassen, bedeutet moralisches Versagen und ist durch nichts zu rechtfertigen", macht der Unternehmer klar. Aufgerüttelt durch Medienberichte, beschloss er mit einem Kreis von Freunden und Bekannten im Herbst 2015, selbst aktiv zu...

2159 Zeichen

Plastik oder Glas?

Getränkeverpackung: Was man über die verschiedenen Materialien wissen sollte

(djd). Plastik oder Glas, Mehrweg oder Einweg: Viele Verbraucher sind verunsichert, welche Getränkeverpackung am besten für die Umwelt und für die Gesundheit ist. Aus welcher schmeckt Mineralwasser am besten und welche Trinkflasche eignet sich für unterwegs? Das sollte man dazu wissen:

2463 Zeichen

Weniger Plastik im Alltag verwenden

Zehn Tipps, wie man überflüssigen Verpackungsmüll vermeiden kann

(djd). Mit 11,7 Millionen Tonnen verbraucht kein anderes Land in der EU so viel Plastik wie Deutschland. Fünf Millionen Tonnen davon werfen wir einfach wieder weg - mit schwerwiegenden Folgen für die Umwelt. So kostet etwa die Verschmutzung der Ozeane mit Plastikmüll nach Schätzungen des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) jährlich rund 100.000 Meeressäugern und einer Million Meeresvögeln das Leben. Jeder Einzelne kann im Alltag jedoch einen...

2349 Zeichen

Das Andenken bewahren

Erinnerungsskulpturen als besondere Form des Gedenkens an einen Toten

(djd). Die Bestattungskultur in Deutschland befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, das traditionelle Erdgrab oder auch das Urnengrab sind längst nicht mehr gängiger Standard. Dafür gibt es einige Gründe - vielen entfernt wohnenden Angehörigen ist beispielsweise die Grabpflege zu mühsam oder zu teuer. Etwas anderes ist für den Wandel in der Bestattungskultur aber noch wichtiger: Das Gedenken soll heute möglichst persönlich sein und die...

1983 Zeichen