E-Mobilität: Keine Zukunftsmusik mehr

Kupfer spielt beim Umstieg auf abgasfreie Antriebstechnik eine Hauptrolle

(djd). E-Mobilität ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Die Reichweiten reiner Elektrofahrzeuge verbessern sich, und Hybridfahrzeuge sind eine zunehmend attraktive Alternative zum reinen "Stromer" und zum reinen benzin- oder dieselgetriebenen Fahrzeug. Zugleich wird das Netz an E-Tankstellen immer besser ausgebaut. Und wer eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach besitzt, der kann seine eigene E-Tankstelle zu Hause einrichten und die Quote des PV-Strom-Eigenverbrauchs verbessern. Ein wichtiger Faktor für den Fortschritt der sauberen E-Mobilität ist der Werkstoff Kupfer. Denn überall wo Strom...

2607 Zeichen

  • 1-20 von 56

E-Mobilität: Keine Zukunftsmusik mehr

Kupfer spielt beim Umstieg auf abgasfreie Antriebstechnik eine Hauptrolle

(djd). E-Mobilität ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Die Reichweiten reiner Elektrofahrzeuge verbessern sich, und Hybridfahrzeuge sind eine zunehmend attraktive Alternative zum reinen "Stromer" und zum reinen benzin- oder dieselgetriebenen Fahrzeug. Zugleich wird das Netz an E-Tankstellen immer besser ausgebaut. Und wer eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach besitzt, der kann seine eigene E-Tankstelle zu Hause einrichten und die Quote des...

2607 Zeichen

Stets durchblicken trotz Sehbehinderung

Vier Tipps für unterwegs, um typische Probleme leichter zu bewältigen

(djd). Altersbedingte Makuladegeneration, Grauer Star, Diabetische Retinopathie - diese und andere häufige Augenerkrankungen können die Sehkraft deutlich herabsetzen. Betroffen sind besonders oft ältere Menschen, die dann in ihrem Alltagsleben stark eingeschränkt sind. Hier einige Tipps, wie man trotz Sehbehinderung unterwegs besser zurechtkommt.

2275 Zeichen

Mit Autofahrergläsern allzeit mobil

Neue Brillenglastechnologien sorgen für besseren Durchblick im Straßenverkehr

(djd). Zur Schule und zur Arbeit, zum Einkaufen und in den Urlaub - das Auto ist für viele Menschen unverzichtbarer Teil ihres mobilen Lebens. Doch gerade ältere Fahrer fürchten die Herbst- und Wintermonate, wenn die Sichtverhältnisse schlechter werden und die Augen sich besonders anstrengen müssen. Hilfe gibt es jetzt für die rund 33 Millionen Brillenträger unter den Autofahrern. Denn viele Brillenglashersteller haben neue Lösungen bei...

2483 Zeichen

Volle Transparenz beim Autokauf

Bewertungen im Internet helfen bei der Ermittlung eines fairen Preises

(djd). In Deutschland sind 2016 nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) gut 3,35 Millionen Neuwagen gekauft worden - so viele wie seit sieben Jahren nicht mehr. Auch Gebrauchtwagen waren begehrt: Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zählte 8,37 Millionen Ummeldungen, ebenfalls der höchste Stand seit vielen Jahren. In diesem Jahr legen sich wieder viele Bundesbürger ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug zu - angesichts der Fülle an...

2272 Zeichen

Biokraftstoffe müssen nachhaltig sein

Auf dem Weg vom Acker in den Tank gibt es strenge Kontrollen

(djd). Wie nachhaltig sind Biokraftstoffe? Nach wie vor begleitet diese Diskussion die Kraftstoffe, die aus pflanzlichen statt aus fossilen Rohstoffen erzeugt werden. Dabei ist die Nachhaltigkeit des Sprits vom Acker schon seit Jahren gesetzlich geregelt - in der so genannten "Biokraftstoffnachhaltigkeitsverordnung", kurz BiokraftNachV. Hinter dem Wortungetüm verbergen sich klare und leicht verständliche Regeln: So dürfen die Rohstoffe für die...

2446 Zeichen

Sicheres Grillen für Wohnmobil-Fans

Gasbetriebene Geräte sind auf Campingplätzen meist die bessere Wahl

(djd). Mit dem Wohnmobil auf Reisen gehen, abends im Freien sitzen und dann Leckeres vom Grill genießen - der Traum für so manchen Urlauber. Die Vorfreude aufs Grillvergnügen kann auf vielen Campingplätzen aber ein schnelles Ende finden. Bei hohen Temperaturen und Trockenheit ist vielerorts das Grillen mit offenem Feuer verboten, dazu zählen auch Holzkohlegrills. Eine Alternative bietet ein mit Flüssiggas betriebener Grill. Mit ihm sind weder...

1931 Zeichen

Lieber Leichtauto als Moped

In einem Microcar fahren Jugendliche sicher und komfortabel im Straßenverkehr

(djd) Sich mit Freunden treffen, chillen und feiern, ein Festival besuchen, in der Disco abtanzen oder im Verein Sport treiben: Jugendliche sind viel unterwegs, verabreden sich schnell mal über WhatsApp oder Facebook und lieben vor allem spontane Aktionen. Mangelnde Mobilität macht ihnen dabei allerdings nicht selten einen Strich durch ihre Freizeitplanung. Das Elterntaxi steht nicht immer bereit, Bus und Bahn fahren gerade am Wochenende nicht...

2457 Zeichen

Viele Wege führen zum Autoverkauf

Gebrauchtwagen: Mit einem Quiz herausfinden, welcher Verkäufertyp man ist

(djd). Direkter Händlerkontakt, Anzeigenportale oder serviceorientierte Gebrauchtwagenportale - wenn es um den Verkauf ihres gebrauchten Fahrzeugs geht, haben Autobesitzer verschiedene Möglichkeiten. Mit welcher Option man den besten Preis für den Gebrauchten erzielt, hängt auch von der Persönlichkeit des Verkäufers ab. Der eine kennt sich aus und kann beim Händler knallhart verhandeln, dem anderen kann der Händler mangels eigenem Wissen alles...

2303 Zeichen

Besser sehen - sicher ankommen

So wird das Auto fit für die nasskalte Jahreszeit

(djd). Die Beleuchtung am Auto zu überprüfen und die Scheibenwischer zu ersetzen, dauert nur wenige Minuten. Im entscheidenden Moment aber kann dies Leben retten - nämlich dann, wenn der Autofahrer bei Dunkelheit, Nässe oder Schneefall besser sieht und somit einen drohenden Unfall verhindern kann. Schließlich stellen Herbst und Winter besondere Anforderungen an die Konzentration des Autofahrers. Schlecht eingestellte Scheinwerfer oder betagte...

2534 Zeichen

Gefährlicher Autofahrer-Herbst

Während der Erntezeit drohen Risiken durch landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge

(djd). Regenwetter, schlechte Sicht und dann fährt plötzlich ein Traktor auf die Straße. Gerade in ländlichen Gebieten sollten sich Autofahrer während der herbstlichen Erntezeit auf kritische Begegnungen mit landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen und auf verschmutzte Straßen einstellen. Zu gefährlichen Situationen kann es etwa kommen, weil Signalleuchten oder Warntafeln dieser Fahrzeuge verdeckt oder nach der Feldarbeit verschmutzt sind, oder weil...

2713 Zeichen

Greifen bei Gefahr automatisch ein

Notbremssysteme können viele Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern verhindern

(djd). Fußgänger und Radfahrer haben keine Knautschzone. Kommt es zu einem Unfall, erleiden sie oft gravierende Verletzungen. Gerade auf den quirligen Straßen der Innenstädte sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer gefährdet - einmal kurz nicht aufgepasst und schon kommt es zum Zusammenprall. An jedem vierten Unfall mit Personenschaden auf Deutschlands Straßen ist ein Fahrrad beteiligt. Wenn etwa der Radfahrer plötzlich die Straße kreuzt, können...

2309 Zeichen

Zu kompliziert und oft zu teuer

Elektroautos: Beim Ladesäulen-Check kommt ein ziemliches Chaos ans Tageslicht

(djd). Eine Million Elektroautos sollten nach dem Wunsch der Bundesregierung im Jahr 2020 zugelassen sein. Die Realität sieht anders aus: Gerade einmal 34.000 reine E-Autos waren zu Jahresanfang nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zugelassen. Mittlerweile hat die Bundesregierung ihr Ziel deshalb auch offiziell aufgegeben. Die Gründe dafür, dass es mit der E-Mobilität kaum vorangeht, sind vielschichtig. Fakt ist: Für Fahrer von E-Autos...

2687 Zeichen

Welche Marke hat der Gebrauchte?

Deutliche Unterschiede der Autohersteller im Bundesländervergleich

(djd). Bei Volkswagen denkt man an Wolfsburg, bei Mercedes-Benz an die Schwaben-Metropole Stuttgart, bei BMW an die weißblaue Landeshauptstadt München und bei Opel ans südhessische Rüsselsheim. Aber sind die Autokäufer in den jeweiligen Bundesländern auch Lokalpatrioten und bevorzugen überdurchschnittlich die Marken der heimischen Hersteller? Die Antwort lautet überwiegend "ja". Das ergab eine Auswertung von www.wirkaufendeinauto.de aus den...

2568 Zeichen

Attraktiv für den Berufsnachwuchs

Mit Leichtautos können Ausbildungsbetriebe besondere Anreize schaffen

(djd). Mit rund 43.500 offenen Stellen sind noch nie zuvor so viele Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben wie 2016. Und auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Unternehmen vergeblich nach geeigneten Bewerbern gesucht. Experten gehen davon aus, dass trotz aller Anstrengungen der Mangel an Lehrlingen in den kommenden Jahren noch zunehmen wird. Was aber können Betriebe tun, um in den Augen der Jugendlichen attraktiv zu sein?

2492 Zeichen

Mehr Sicherheit bei Sonnenschein

Spezielle Sonnenbrillengläser können für eine optimale Sicht am Steuer sorgen

(djd). Pünktlich zur warmen Jahreszeit genießen wir jeden einzelnen Sonnenstrahl - leider erschweren uns ebendiese gerade bei tiefstehender Sonne die Sicht beim Autofahren. Für viele Fahrer stellt das starke Sonnenlicht ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Sie werden geblendet, sodass die Sicht auf die Straße zur Anstrengung wird und der Blick auf die Anzeigen im Auto höchste Konzentration erfordert.

1857 Zeichen

Fährt jetzt auch von allein

E-Bike-Trend: Spezielle Pedelecs laufen auch ohne Tritt in die Pedale

(djd). Der deutsche Fahrradmarkt wird weiterhin geprägt von der stark steigenden Nachfrage nach E-Bikes. Nach Angaben des Zweirad-Industrieverbandes (ZIV) wurden 2016 insgesamt 605.000 E-Bikes und Pedelecs verkauft, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Speziell bei Senioren liegen die Fahrräder mit Elektromotorunterstützung im Trend: Sie werden für längere Strecken, für den Urlaub in den Bergen oder auch zum Einkaufen genutzt. Im boomenden...

2092 Zeichen

Sauberer Antrieb

Umweltfreundliche und preisgünstige Alternativen fürs Auto

(djd). Welche Energie treibt das Auto der Zukunft an? Angesichts eines gestiegenen Umweltbewusstseins, der Diskussion um Emissionen und drohender Fahrverbote für Dieselfahrzeug in Innenstädten stellen sich viele Verbraucher diese Frage. Umweltfreundliche Alternativen zu Benzinern und Dieselmodellen sind gewünscht, reine Elektrofahrzeug aber erscheinen vielen noch zu teuer in der Anschaffung oder auch unpraktisch, was etwa die maximal mögliche...

2648 Zeichen

Schulterblick nicht vergessen

Fahrerassistenzsysteme können Unfallgefahren beim Aussteigen erkennen und warnen

(djd). Gerade eben hat man das Auto am Fahrbahnrand abgestellt, ist in Gedanken schon im Büro oder bei der Familie - und vergisst deshalb, vorm Öffnen der Tür noch einmal nach hinten zu schauen. Genau im selben Augenblick braust ein Radfahrer heran. Viele Autofahrer haben solch eine Schrecksekunde bereits erlebt. Glück gehabt, wenn es allein beim Schrecken bleibt. Denn oft genug kommt es in derartigen brenzligen Situationen zu Personen- und...

2449 Zeichen

Das eigene Auto in Sekunden zum Smartcar aufrüsten

Die Urlaubszeit mit dem Fahrzeug komfortabler und sicherer genießen

(djd.) Sommerzeit ist Reisezeit. Fahrkomfort genießen ohne böse Überraschungen erleben zu müssen, das wünscht sich natürlich jeder - besonders Im Urlaub: Das Auto in fremden Orten wiederfinden, Staus umfahren, Pannen vermeiden, rechtzeitig die nächste preiswerte Tankstelle finden und Lösungsvorschläge angezeigt bekommen, wenn etwas mit dem Motor nicht stimmt - all diese Funktionen, die sonst nur in sehr teuren Fahrzeugen zu haben sind, lassen...

2585 Zeichen

Keine Schuld und trotzdem Ärger

Stress nach dem Unfall: Den Geschädigten kann eine langwierige Prozedur erwarten

(djd). Glück im Unglück haben Verkehrsteilnehmer, wenn es bei einem Crash nur zu einem Schaden am Fahrzeug kommt und keine Personen in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei der Mehrzahl der Unfälle ist dies der Fall: Obwohl 2016 das unfallreichste Jahr seit der Wiedervereinigung war, blieb es glücklicherweise meist bei Sachschäden. Unvermeidlich allerdings ist deren Regulierung - und da geht der Ärger für den Geschädigten oft schon los, bevor das...

2336 Zeichen

  • 1-20 von 56