• 1-20 von 204

Die Energiewende beschleunigen

Außergewöhnlicher Fassadenfilm wird in sechs Städten gezeigt

(djd). Vielen Menschen geht die Energiewende in Deutschland nicht schnell genug voran: 45 Prozent sind mit dem Fortschritt eher oder sehr unzufrieden. Beim Ausbau der Elektromobilität ist das Ergebnis noch eindeutiger: 55 Prozent sind damit eher oder sehr unzufrieden. Diese Ergebnisse brachte eine YouGov-Umfrage im Auftrag von WWF Deutschland und LichtBlick. Am Engagement der Bürger soll die Energiewende nicht scheitern, auch das ergab die...

2088 Zeichen

Diese Ausweise sorgen für mehr Transparenz

Energieausweise für Immobilien sind Pflicht

(djd). Er soll über die Energieeffizienz von Gebäuden Auskunft geben und ist seit 2007 gesetzliche Pflicht für die Neuvermietung und den Verkauf von Gebäuden: der Energieausweis. Die wichtigsten Kenndaten dieses Dokuments müssen bereits in der Immobilienanzeige genannt werden. Außerdem muss er bei einer Besichtigung vom Eigentümer vorgelegt und bei Abschluss eines Miet- oder Kaufvertrags im Original oder in Kopie übergeben werden.

2673 Zeichen

Aufatmen im Zuhause

Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung für gesunde Verhältnisse sorgen

(djd). Wohl jeder hat schon einmal erlebt, wie verbrauchte Luft im Raum die Konzentration beeinträchtigen oder gar zu Kopfschmerzen führen kann. Frische Luft hingegen trägt wesentlich zu unserem Wohlbefinden bei. Das Lüften per Hand, nämlich durch ein Öffnen der Fenster, ist nicht nur unkomfortabel, es vergeudet vor allem während der Heizsaison auch viel Energie, da Wärme ungenutzt nach außen entweichen kann. Die Alternative dazu ist eine...

2621 Zeichen

Mehr Raum für die persönliche Lebensplanung

Dachausbau und Dachaufstockung: Wärmeschutz nicht vergessen

(djd). Ob man private Arbeitsräume einrichten möchte, mehr Spielraum für die Kinder braucht oder wenn Großeltern, Eltern und Kinder unter einem Dach leben möchten: Zu viel Raum kann man im Eigenheim eigentlich nie haben. Und in vielen Wohnhäusern bietet ein noch nicht ausgebautes Dachgeschoss die Möglichkeit, mehr Platz für die eigenen Wünsche und Lebensvorstellungen zu schaffen. Ideal ist es, wenn zum Beispiel die Raumhöhe unter einem...

2322 Zeichen

Von Grund auf gut gedämmt

Die Bodenplattendämmung sorgt im Neubau für warme Füße

(djd). Ohne Wärmeschutz geht es nicht: Wer heutzutage neu baut, der weiß, wie wichtig eine hochwertige Wärmedämmung des Eigenheims ist - alleine schon, um die gesetzlichen Anforderungen an die Energieeffizienz zu erfüllen. Während das Eindämmen der Wärme- und somit Energieverluste über Fassade und Dach selbstverständlich ist, wird hingegen häufig noch auf einen Wärmeschutz unter der Bodenplatte des Neubaus verzichtet. Allerdings: Dieses...

2359 Zeichen

Ökologisch bauen und wohnen

Umweltfreundlich, sparsam und wartungsarm wollen die Bauherren heute vorgehen

(djd). Immer mehr Menschen wollen in einem Zuhause leben, das energieeffizient, nachhaltig und wohngesund ist. Diesem Trend folgen die Eigenheimanbieter und bringen eine Vielzahl an umweltfreundlichen Haus- und Energiekonzepten auf den Markt, bei denen Verbraucher leicht den Überblick verlieren.

2697 Zeichen

Neue Heizung mit Geld vom Staat

Modernisierer sollten sich Förderungen nicht entgehen lassen

(djd). Moderne Technik macht das Leben nicht nur einfacher - meistens lässt sich mit ihr auch viel Geld sparen. Das gilt beispielsweise für die Installation einer modernen Gasbrennwerttherme: Sie senkt die laufenden Kosten und schont zudem die Umwelt. Die Heizungserneuerung wird deshalb sogar staatlich gefördert. Voraussetzung: Die Modernisierer stellen einen entsprechenden Antrag. Doch genau diesen Aufwand scheuen viele Hausbesitzer, denn das...

1915 Zeichen

Mehr als nur ein kleiner Unterschied

Ratgeber Wohnen: Bei Haustüren gibt es grundsätzlich zwei Optionen

(djd). Bei der Auswahl einer neuen Haustür ist die Ästhetik für die meisten Hausbesitzer Auswahlkriterium Nummer eins. Doch was ist schöner - eine Haustür, die als Glasfalzfüllung ausgeführt ist oder ein so genanntes flügelüberdeckendes Modell? Um den Unterschied dieser beiden typischen Bauarten zu verstehen, ist ein wenig Türentheorie erforderlich.

2448 Zeichen

Aktiver Schutz gegen Pfusch am Bau

Baubegleitende Qualitätsprüfung: Mängel frühzeitig erkennen und beheben lassen

(djd). Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase wollen sich viele Bundesbürger den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Trotz des derzeit billigen Geldes ist der Bau eines Hauses allerdings für die meisten Menschen weiterhin die größte Investition des Lebens. Und wer viel investiert, erwartet am Ende auch ein Ergebnis ohne Mängel. Gegen den berüchtigten "Pfusch am Bau" mit bösen Überraschungen können sich Bauherren aktiv schützen - mit...

2673 Zeichen

Jetzt wird's gemütlich

Aus der Terrasse eine wohnliche Lounge machen

(djd). Was gibt es Schöneres, als nach einem anstrengenden Arbeitstag einen gemütlichen Abend im Garten zu genießen? Der Blick aufs Grün entspannt, und gerne tankt man dazu eine ordentliche Portion frische Luft. So richtig gemütlich wird die heimische Terrasse aber erst mit einem wohnlichen Ambiente. Bequeme Sitzmöbel und die passende Dekoration tragen ebenso dazu bei wie ein hochwertiger Bodenbelag. Losgetretene Pflasterungen oder verwitterte...

2270 Zeichen

Hydraulischer Abgleich sorgt für mehr Effizienz

Optimierte Heizungseinstellungen können Energie und Kosten sparen

(djd). Wenn die Heizung pfeift und gluckert oder die Räume trotz gleicher Thermostateinstellung unterschiedlich warm werden, dann kann es Zeit für einen sogenannten hydraulischen Abgleich sein. Bei diesem werden die Einstellungen der Heizungsanlage überprüft und dem tatsächlichen Bedarf angepasst - nur so ist ein effizienter Betrieb der Heizung möglich. Den hydraulischen Abgleich nimmt ein Fachhandwerker vor - und weil die richtigen Einstellungen...

2232 Zeichen

Bei Baumängeln können Zahlungen einbehalten werden

Leistungsverweigerungsrecht beim Eigenheimbau mit Augenmaß nutzen

(djd). Baumängel gehören zu den größten Risiken und Konfliktsituationen, mit denen Bauherren konfrontiert werden können. 69,5 Prozent der Befragten gaben in einer aktuellen Studie der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) an, dass sie im Laufe ihres Bauprojekts davon betroffen waren. Was können Hausbauer tun, um ihr Recht auf ein mängelfreies Werk durchzusetzen, bevor die Bauabnahme und die Zahlung der Schlussrechnung...

2646 Zeichen

Wie eine zweite Haut

Moderne "Tank im Tank"-Systeme für Heizöl bieten Sicherheit und schaffen Platz

(djd). Es riecht unangenehm und kann die Wohnqualität erheblich schmälern: Dauerhafter Heizölgeruch im Haus ist nicht nur störend, sondern meist auch Indiz dafür, dass ein technischer Defekt an der Tankanlage im Keller vorliegt. Immerhin sind schon über vier Millionen Heizöltanks in deutschen Heizungskellern inzwischen bereits über 25 oder sogar schon über 30 Jahre alt.

2588 Zeichen

Die Täter abschrecken: Guter Einbruchschutz wirkt präventiv

Haussicherung: Moderne Funkalarmanlagen können die Sicherheit effektiv erhöhen

(djd). 2016 ist die Zahl der angezeigten Wohnungseinbrüche in Deutschland laut polizeilicher Kriminalstatistik erstmals seit zehn Jahren zurückgegangen, und zwar um etwa zehn Prozent auf rund 151.000 Fälle. Experten zufolge hat der Rückgang auch damit zu tun, dass sich die Bundesbürger endlich mit geeigneter Sicherheitstechnik gegen die Täter wehren und sie abschrecken. Grund zur Entwarnung gibt es dennoch nicht, schließlich liegt die aktuelle...

2556 Zeichen

Neues Label für Pelletheizungen

Dank moderner Brennwerttechnik ergeben sich beste Effizienzwerte

(djd). Seit April 2017 gibt es das Energielabel auch für Pelletheizungen. Bereits seit rund zwei Jahren gilt in Deutschland die Kennzeichnungspflicht für Öl- und Gas-Heizgeräte. Die Verantwortlichen der Europäischen Union (EU) wollen damit größere Transparenz hinsichtlich der ökologischen Leistungsfähigkeit einer Heizung schaffen und dem Verbraucher die Entscheidung für ein energieeffizientes Gerät erleichtern.

2162 Zeichen

Je dicker, desto besser?

Umdenken in Sachen Dämmung von Hausfassaden

(djd). Das Haus muss dick in Dämmstoff eingepackt sein, damit es für die heutigen und künftig zu erwartenden Energiestandards gerüstet ist: So dachten viele Hausbesitzer bisher. Abschreckende Beispiele von älteren Häusern, deren Fenster nach einer Dämmung wie Schießscharten in der Fassade verschwinden, hat sicher jeder schon einmal zu Gesicht bekommen. Weil Boden heute teuer und die Grundstücksgrößen vielerorts limitiert sind, schrecken viele...

2320 Zeichen

Wie zufrieden sind Bauherren?

Verbraucherschutz am Bau lohnt sich

(djd). Der Schritt zur eigenen Immobilie ist für die meisten Menschen eine wichtige Lebensentscheidung mit weitreichenden Folgen. In die Freude auf ein neues Haus mischen sich daher oft auch Sorgen, ob das Ergebnis am Ende auch dem entsprechen wird, was man sich als Bauherr oder Modernisierer wünscht. Tatsächlich gibt es verschiedene Problemfelder, denen man auf dem Weg ins Eigenheim begegnen kann: In einer Mitgliederbefragung der...

1927 Zeichen

Einmal dämmen - auf Dauer profitieren

Maßnahmen zum Energiesparen machen sich auf langfristige Sicht bezahlt

(djd). Die eigenen vier Wände zählen bei den Bundesbürgern zu den beliebtesten Formen der privaten Altersvorsorge. Wer über eigenen Immobilienbesitz verfügt und im Alter keine Miete mehr zahlen muss, steht später finanziell gut da, so die Überlegung. Gerade in den heutigen Zeiten niedriger Zinsen interessieren sich immer mehr Verbraucher für einen Neubau oder den Kauf eines Altbaus. Damit die Immobilie eine dauerhaft erfreuliche Wertentwicklung...

2630 Zeichen

Im Sommer investieren, im Winter sparen

Die Heizung umweltfreundlich auf Solarthermie und Pellets umrüsten

(djd). Veraltete Heizungsanlagen kosten Hausbesitzer jedes Jahr viel Geld. Im Sommer, wenn es draußen heiß ist, verdrängen viele Menschen gerne, dass die kalten Tage wiederkehren. Doch wer gerade in der warmen Jahreszeit seine Heizung modernisiert und beispielsweise auf umweltfreundliche Solarthermie und Pellets umrüstet, muss sich um die nächste Heizkostenabrechnung nicht sorgen.

2303 Zeichen

In der Ruhe liegt die Kraft

Massives Mauerwerk kann die Lärmbelastung im Alltag reduzieren

(djd). Wo Menschen leben, entstehen Geräusche. Doch wenn Straßenlärm & Co. in die eigenen vier Wände dringen, kann dies zur Belastung werden. Ein erhöhter Geräuschpegel gehört zu den größten Alltagsbelastungen der Neuzeit - das bestätigte kürzlich auch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Bereits ein durchschnittlicher Tageslärm von 65 Dezibel verstärkt demnach das Risiko, an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken. Klar im Vorteil ist, wer...

2002 Zeichen

  • 1-20 von 204